Aktuelles


Im Bereitschaftsdienst am 18.2. und 19.3.2023 ist die Ordination von 9-11 Uhr geöffnet. Telefonische Voranmeldungen sind unbedingt erforderlich! Wir sind telefonisch für Sie von 8 bis 14 Uhr erreichbar.

Liebe Patientinnen und Patienten!
Seit 1.1.2023 ist die Ordination wieder von einer Gruppenpraxis zu einer Einzelordination geworden.
Somit ändern sich auch wieder die Öffnungszeiten. Die neuen Öffnungszeiten finden Sie auf dieser Homepage unter „Ordination“ sowie unter „Öffnungsinformationen“.

Maskenpflicht: diese herrscht weiterhin in allen Gesundheitseinrichtungen, nur in Bereichen mit mechanischer Schutzvorrichtung (Plexiglasscheiben) darf die Maske abgenommen werden.

Telefonische Krankmeldungen: sind weiterhin möglich, jedoch laut Vorgabe der Gesundheitskassen nur für Erkrankungen, die Covid-verdächtig sind. Sie können sich bei uns melden und werden dann von mir persönlich zurückgerufen. Bitte beachten Sie, dass ich mit unterdrückter Nummer anrufe und stellen Sie sicher, dass Sie unterdrückte Nummern nicht blockiert haben. Erst nach dem Telefonat sind Sie dann definitiv krank geschrieben. Ihr gemeldeter Anruf bei uns ist nicht ausreichend. Nach einer telefonischen Krankmeldung können Sie den dazu gehörigen Zettel auf der Homepage der OGK ausdrucken (nach Anmeldung mittels Handysignatur oder ID Austria). Sollten Sie diese Möglichkeit nicht haben (BVA, Keine Handysignatur) muss der Zettel in der Ordination abgeholt werden. Dies ist aber auch mehrere Tage später möglich.

Infektsprechstunden: derzeit ist keine telefonische Voranmeldung nötig. Infektpatienten können auch ohne Termin kommen. Bitte nehmen Sie in diesem Fall im hinteren Wartezimmer Platz und achten Sie darauf, auch wenn Sie allein im Raum sind, die Maske nicht abzunehmen.
Patienten, die bereits einen positiven Antigen oder PCR Test abgenommen haben und ärztliche Hilfe benötigen, bitten wir jedoch weiterhin um telefonische Voranmeldung.

Covid Impfungen: Sie können sich weiterhin zur Impfung in der Ordination anmelden. Wir impfen mit Impfstoffen der Firma Pfizer/Biontech (Variantenimpfstoff BA4/5). Mit dem neuen Impfstoff können geimpft werden: erwachsene Personen für die 3. oder 4. Impfung. Für alle anderen ist der alte Impfstoff vorgesehen. Sollten Sie eine Impfung mit dem alten Impfstoff benötigen oder wünschen, obwohl sie in die obige Gruppe fallen, geben Sie uns bitte im Vorhinein Bescheid. Wir verimpfen diesen nur mehr fallweise, daher muss das zeitgerecht geplant werden.

e-Rezept, e-Medikation: es gibt weiterhin beide Möglichkeiten der papierlosen Rezeptübermittlung in die Apotheke. Leider ist seitens der Regierung noch immer nicht technisch die Möglichkeit geschaffen, dass der Apotheker beide Arten von Rezepten an derselben Stelle abholen kann. Somit kann es passieren, dass ein Rezept ausschließlich in Papierform ausgestellt werden kann. Derartige Rezepte müssen dann in der Ordination abgeholt werden, da der Apotheker sonst keinen Zugriff auf das Rezept hat.

Rezeptanfragen: Dauerrezepte (und nur diese) können Sie gern per eMail vorbestellen ( rezept@dr-reitstaetter.at ). Sie erhalten nach dem Eingang bei uns sofort ein automatisch generiertes Mail, um Sie darüber zu informieren, dass Ihre Nachricht bei uns auch tatsächlich eingelangt ist. Innerhalb von 3 Werktagen werden unsere Assistentinnen Ihre Anfrage bearbeiten und Ihnen dann per eMail die Information zukommen lassen, wenn das Rezept in der Apotheke einlösbar ist bzw. ob es noch Fragen dazu gibt. Bitte geben Sie uns die Zeit und planen Sie zeitgerecht! In dringenden Fällen ist eine Rezeptausstellung am Schalter ja wie früher jederzeit möglich. Telefonische Rezeptanfragen sind leider nicht möglich.